Datenschutzbestimmungen

/Datenschutzbestimmungen
Datenschutzbestimmungen2017-07-31T10:03:04+02:00

UID: ATU 57638934,
Allgemeine Geschäftsbedingungen der MD Media plus
Juli 2017
1. Geltungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) rege
ln in
Ergänzung zu den jeweiligen Produktions- und Sendea
ufträgen die
vertraglichen Rechtsbeziehungen der MD Media plus
zu ihren Kunden / Auftr
aggebern
(„Kunde“), insbesondere die Produktion / Reprodukti
on von Film-
werken („Produktionsauftrag“) sowie deren Ausstrahl
ung
(„Sendeauftrag“).
2. Auftragserteilung / Ablehnungsvorbehalt
2.1. Ein Produktions- oder Sendeauftrag ist schrift
lich zu erteilen.
Dieser wird für MD Media erst dann verbindlich, wen
n er schriftlich
bestätigt oder der Film produziert oder ausgestrahl
t wurde.
2.2. MD Media ist in der Annahme und Ablehnung eine
s Produk-
tions- und Sendeauftrages frei. MD Media ist nicht
verpflichtet, eine
Werbesendung auf ihre Sendefähigkeit und/oder Zuläs
sigkeit zu
überprüfen. MD Media behält sich vor, die Ausstrahl
ung von bereits
bestätigten Produktions- oder Sendeaufträgen aus re
chtlichen,
sittlichen oder aus gleich wichtigen Gründen abzule
hnen. Der
Kunde hat in diesem Fall Anspruch auf Rückzahlung d
es bereits
bezahlten Betrages abzüglich der MD Media entstand
enen Pro-
duktionskosten und sonstigen Kosten; die Geltendmac
hung
weiterer Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen.
3. Preise / Zahlungsbedingungen
3.1. Die Preise für Produktion und Ausstrahlung erg
eben sich aus
der Preisliste in ihrer jeweils gültigen Fassung. D
er Kunde
bestätigt, dass ihm deren Inhalt bei Vertragsschlus
s bekannt war.
3.2. Sofern nicht anders vereinbart, gelten folgend
e
Zahlungsbedingungen:
Produktion: 50% sind bei Auftragserteilung zu lei
sten, die
restlichen 50% nach Abnahme der Produktion
Ausstrahlung: MD Media legt vor Beginn der Ausstra
hlung
Rechnung.
3.3. Zahlungen des Kunden haben binnen der auf der
Rechnung
angegebenen Frist auf das in der Rechnung angegeben
e Konto zu
erfolgen. Die Frist zur Anfechtung der Rechnung bet
rägt 2 Wochen
ab Rechnungslegung. Nach Ablauf der Frist erkennt d
er Kunde die
Richtigkeit der Rechnung an. Im Falle eines Zahlung
sverzugs
ist MD Media berechtigt sämtliche Dienste bis zur B
egleichung des
offenen Saldos zu sperren.
4. Produktions- und Sendeunterlagen
Der Kunde ist verpflichtet, die zur Produktion oder
der Ausstrahlung
notwendigen Unterlagen und Informationen der MD Med
ia
rechtzeitig zur Verfügung zu stellen. Insbesondere
gilt:
Für Dreharbeiten hat der Kunde eine schriftliche o
der
mündliche Mitteilung über den gewünschten Verlauf d
er
Dreharbeiten bis spätestens drei Tage vor Drehtermi
n zu
machen. Sollte diese Mitteilung nicht erfolgen, übe
rnimmt MD
Media keine Haftung für entgangene Szenen und/oder
Qualität der Endprodukte.
Die für die Ausstrahlung notwendigen Unterlagen /
Daten sind
an MD Media bis spätestens 5 Tage vor gewünschtem
Ausstrahlungstermin zu übermitteln.
5. Auftragsabwicklung
5.1. Falls notwendig, behält sich MD Media das Rech
t vor, zur
Ausführung des erteilten Auftrages, Dritte hinzuzuz
iehen.
5.2. Gebuchte Drehtermine, die nicht spätestens 2 T
age vor
Terminbeginn storniert werden, werden in Rechnung g
estellt.
5.3. Sollte dem Filmteam jegliche Unterstützung dur
ch den Kunden
am Drehort fehlen, oder sogar Einschränkungen passi
eren, so
übernimmt MD Media keine Haftung für die Qualität d
es
Rohmaterials und den daraus resultierenden Endprodu
kten.
5.4. Nach Fertigstellung der Produktion wird MD Med
ia mit dem
Kunden einen Termin zur Abnahme vereinbaren. Ersche
int der
Kunde nicht, gilt die Produktion als abgenommen und
genehmigt.
Änderungswünsche des Kunden, die nicht auf einer Pf
licht-
verletzung von MD Media beruhen, sind spätestens in
dem
Abnahmetermin mitzuteilen. Führt ein solcher Änderu
ngswunsch
zu erhöhten Kosten, hat dies der Kunde zu tragen.
5.5. MD Media ist darum bemüht, die Ausstrahlung i
n dem vom
Kunden gewünschten Zeitraum zu ermöglichen. Geringf
ügige
zeitliche Verschiebungen der Ausstrahlung (+/- 24 S
tunden)
begründen keine Ansprüche des Kunden gegenüber MD M
edia.
5.6. MD Media ist bemüht, ein technisch einwandfrei
es Produkt
gemäß der jeweils gültigen Leistungsbeschreibung he
rzustellen
und bei der Ausstrahlung bestmögliche Erreichbarkei
t und
Empfangsqualität sicherzustellen. MD Media haftet n
icht für
Störungen außerhalb ihres Servernetzwerkes. Im Fall
e von
Kapazitätsengpassen oder während Wartungen kann es
zu
kurzzeitigen Ausfällen kommen.
5.7. Ein Konkurrenzausschluss oder eine Branchenexk
lusivität
bezüglich der Ausstrahlung kann nicht gewährt werd
en.
5.8. Für sämtliche Leistungen der MD Media, unabhän
gig davon,
ob der Kunde Material beistellt oder nicht, gilt de
r
Eigentumsvorbehalt.
5.9. Das Urheberrecht und Kopierrecht verbleibt bei
MD Media.
6. Schutzrechte / Verantwortung
6.1. Der Kunde sichert zu, dass er über sämtliche
erforderlichen
Urheber-, Schutz- und Vervielfältigungsrechte sowie
sonstigen
Rechte an den von ihm gestellten Produktions- und
Sendeunterlagen (z.B.: Rohmaterial in Schrift, Bild
und Ton, fertige
Filme zur Vervielfältigung und/oder Aussendung,…)
verfügt. Der
Kunde stellt MD Media von berechtigten Ansprüchen D
ritter frei.
6.2. Insbesondere bei Werbeausstrahlungen (Spots, O
nline
Inserate,…) übernimmt der Kunde die alleinige und
uneingeschränkte Haftung sowie strafrechtliche Vera
ntwortung für
den Inhalt. Der Kunde steht MD Media vor allem dafü
r ein, dass die
Werbeausstrahlung nicht gegen werberechtliche oder
sonstige
rechtliche Bestimmungen oder Grundsätze verstößt.
7. Haftung
7.1. MD Media haftet dem Kunden nur insoweit, als
dass MD
Media eine vertragswesentliche Pflicht schuldhaft o
der eine
sonstige Vertragspflicht zumindest grob fahrlässig
oder vorsätzlich
verletzt.
7.2. Im Fall der schuldhaften Verletzung einer vert
ragswesentlichen
Pflicht, die weder vorsätzlich noch grob fahrlässig
erfolgt ist, oder
der vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung
einer
Vertragspflicht durch Dritte, die weder Organe noch
leitende
Angestellte von MD Media sind, ist die Haftung auf
maximal 5.000,-
beschränkt. Im Übrigen ist die Haftung für Pflichtv
erletzungen
einfacher Erfüllungsgehilfen von MD Media ausgeschl
ossen, soweit
diese weder grob fahrlässig noch vorsätzlich gehand
elt haben.
7.3. Keine Haftung besteht für mittelbare Schäden,
Folgeschäden
jeder Art und entgangenen Gewinn, soweit nicht Orga
ne oder
leitende Angestellte von MD Media vorsätzlich oder
grob fahrlässig
gehandelt haben und durch diese Regelung der Vertra
gszweck
nicht gefährdet wird.
7.4. In jedem zulässigen Fall ist die Haftung von M
D Media auf
solche Schäden beschränkt, mit deren Eintritt MD Me
dia bei
Auftragsbestätigung vernünftigerweise rechnen konnt
e.
7.5. Im Besonderen gilt, dass bei Verlust bzw. Besc
hädigung des
an MD Media zur Bearbeitung übergebenen Materials s
ich die
Haftung von MD Media auf die Ersatzlieferung von Ro
hfilm bzw.
Rohmaterial in der Länge der verlorengegangenen ode
r
beschädigten Teile beschränkt. MD Media übernimmt k
eine
Haftung für Schäden an Abspielgeräten, die durch de
ren Medien
entstanden sind.
7.6. Soweit in den vorstehenden Ziffern nicht Abwei
chendes
vereinbart ist, ist jede Haftung von MD Media für e
infache
Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, aus
geschlossen.
7.7. Von vorstehenden Haftungsbegrenzungen nicht er
fasst ist die
Haftung für Schäden aus der schuldhaften Verletzung
des Lebens,
des Körpers oder der Gesundheit.
8. Nebenabreden/Schriftform
Nebenabreden sind, soweit diese AGB hierzu nicht Ge
genteiliges
aussagen, zu ihrer Wirksamkeit in einem von beiden
Parteien
unterzeichneten Vertrag festzuhalten. Änderungen un
d
Ergänzungen des Vertrages einschließlich dieser AGB
bedürfen zu
ihrer Gültigkeit ebenfalls der Schriftform; entspre
chendes gilt für die
Aufhebung der Schriftform.
9. Gerichtsstand/Sonstiges
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder di
eser AGB
unvollständig oder unwirksam sein oder werden, so w
ird dadurch
die Wirksamkeit des Vertrages und der AGB im Übrige
n nicht
berührt. In diesem Fall sind die Vertragspartner ve
rpflichtet, die
unvollständige oder unwirksame Bestimmung durch ein
e
rechtswirksame Regelung zu ersetzen, die dem Zweck
und dem
angestrebten wirtschaftlichen Erfolg der unvollstän
digen oder
unwirksamen Bestimmungen entspricht oder möglichst
nahe
kommt. Gleiches gilt für den Fall einer ergänzungsb
edürftigen
Vertragslücke. Es kommt ausschließlich österreichis
ches Recht zur
Anwendung. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Ober
wart
(Burgenland).